Logbuch

  

Das Wesentlichste aus den letzten 36 Jahren ...

km-Stand

Datum

Ort

Was

10

10.5.78

Hannover

Abholung im VW-Werk Hannover, Preis: satte 11.800 DM

763

9.6.78

Wiedenbrück

Hubdach bei Westfalia einbauen lassen

1.534

2.7.78

Hannover

Einbau der Isolierung und Dachverkleidung im Innenraum

2.293

30.7.78

Hannover

Lamellenfenster in Schiebetür montiert, auf der gegenüber liegenden Seite ein Schiebefenster

3.405

11.9.78

Hannover

2. Batterie im Motorraum und zwei Hauptschalter vorn eingebaut

8.130

10.2.79

Hannover

Einbau des Schrankes hinter dem Fahrersitz

9.936

14.4.79

Hannover

Schutzplatten unter Motor, Getriebe und mittlerem Unterboden eingebaut, Sekurit-Windschutzscheibe gegen Verbundglas ausgetauscht

15.942

17.6.79

Algerien

Dachträger hat sich losgerissen, mehrere Füße gebrochen

26.568

26.7.79

Niger

zwei Radmuttern hinten rechts verloren, der Rest lose, Felge defekt (viel Glück gehabt!)

26.712

27.7.79

Niger

Anlasser mehrfach zerlegt und renoviert, vermutlich Kontaktprobleme wg. Sand

33.473

14.8.79

Hannover

Ummeldung zum “Sonderkraftfahrzeug Wohnwagen”, Standheizung eintragen lassen

34.995

25.9.79

Hannover

untere Hälfte der Seitenteile neu lackiert

35.482

11.10.79

Hannover

farbige Streifen ringsum lackiert

37.200

30.6.80

Hannover

Einbau des Küchenschrankes hinter dem Beifahrersitz, neue und stabilere Dachträger vorn und hinten montiert

39.091

15.7.80

Island

Motor saugt bei einer Flussdurchquerung Wasser in Brennräume, kein Motorschaden!

46.934

20.3.81

Hannover

externen Ölfilter zwischen den Riemenscheiben eingebaut, Dachschrank über dem Motorraum montiert

61.462

12.5.83

Hannover

Auslassventil vom Zylinder 2 sitzt nach langer Standzeit fest, mit sanfter Gewalt zum Nachgeben überredet

63.494

13.8.84

Hannover

4 mm Stahl- bzw. Alu-Platte unter Vorderwagen eingebaut (Stoßstange bis Vorderachse)

63.595

17.8.83

Hannover

Außenmarkise an rechter Seite angebaut (4m x 3m, wasser- und hoffentlich sturmfest!)

67.290

5.9.83

bei Djanet/Algerien

rechter Außenspiegel durch zurückschnellendes Abschleppseil weggerissen

74.513

1.7.84

Hannover

Auspuff neu

74.909

9.9.84

Hannover

Einbau der Trinkwasseranlage: zwei Unterflurtanks mit je 35 Litern Inhalt, selbstansaugende Pumpe mit Drehzahlregler, Waschbecken, Absperrhähne

79.076

19.10.85

Hannover

Heizungsschläuche im Motorraum erneuert (Mäuse hatten sich daraus im Winter ein Nest im Batterieraum gebaut!)

81.517

6.11.85

Bremen

Reserveradhalter vor dem Fahrzeugbug in die Papiere eintragen lassen

81.900

1.8.86

Hannover

neuer Tankgeber montiert, dazu Montageöffnung in den Kofferraumboden geschnitten

82.002

12.9.86

Hannover

2. Benzintank eingebaut (ca. 33 Liter Inhalt, über den Haupttank zu befüllen), getrennte Absperrhähne für beide Tanks

95.960

1.5.89

Dachau

Blattfedern der Vorderachse erneuert, dito Radbremszylinder, Radlager und Antriebswellen (teilweise)

96.060

10.7.89

Dachau

neue Nabe an Hinterachse links (Keilprofil war völlig abgeschliffen)

98.160

10.9.89

Dachau

Fahrzeugfront und Seiten unterhalb der farbigen Streifen lackiert (von Dornen zerkratzt)

98.842

1.5.90

Dachau

2. Benzintank ersetzt (Haarrisse im Blech)

99.711

30.6.90

bei Würzburg

linker Hinterreifen auf der Autobahn geplatzt, Bleche durch umherschlagende Gummiteile verbogen, beim Wechseln durch Windstoß eines vorbeifahrenden LKW vom Wagenheber gerutscht

106.816

8.90-
4.91

München

Motor ausgebaut: Kupplung, Auspuff, Ölpumpe, Kolbenringe und Anlasser neu, Brennräume renoviert, Ventile eingeschliffen

108.500

18.5.91

Dachau

Hardyscheibe an der Lenkung erneuert

108.595

29.5.91

Dachau

Radlager teilweise erneuert

111.397

10.11.93

Walvis Bay/Namibia

Zyklonfilter zur Staubabscheidung eingebaut, zusätzlich zum Papierluftfilter

123.780

7.9.94

Windhoek/Namibia

Solaranlage auf Hubdach eingebaut: Modul aus 36 flexiblen Zellen, Spannungsregler

125.598

21.9.94

Koakoveld/Namibia

Schutzplatte unter Vorderachse abgerissen, Stabilisator gebrochen

126.557

26.9.94

Koakoveld/Namibia

Kompressor vom Kühlschrank defekt (innere Feder gebrochen, nicht reparabel)

127.811

4.10.94

Maun/Botswana

vorderer linker Halogenscheinwerfer durch zurückschnellendes Seil abgerissen

131.211

19.4.95

Windhoek/Namibia

neuen Kühlschrankkompressor eingebaut

131.413

21.4.95

Windhoek/Namibia

Solarmodul um 6 Zellen erweitert (wegen der Hitze liefern 36 Zellen zu wenig Spannung)

141.468

28.8.96

Windhoek/Namibia

Beifahrersitz mit Drehteller eingebaut (jetzt Einzelsitz wie beim Fahrersitz)

148.601

2.10.96

Harare/Zimbabwe

Aufbruchsversuch in Harare: Fahrertür hat Stand gehalten, doch Schloss wurde zerstört

153.298

28.9.98

Windhoek/Namibia

Blattfedern der Vorderachse erneuert (haben zu weit durchgehangen)

158.903

2.11.98

Malawi

Radlager und Antriebswellen teilweise erneuert

160.563

10.11.98

Lusaka/Zambia

einzelne Blattfedern der Vorderachse erneuert (mehrere Brüche)

166.768

5.7.99

Windhoek/Namibia

Auspuff erneuert, Heizbirnen renoviert, vorn Federbeine mit Zusatzfedern eingebaut, Motorlager und Dichtungen des Kühlschrankkompressors erneuert (Lager waren durch eingedrungenen Staub verschlissen)

166.805

21.9.99

Windhoek/Namibia

Einbruch in Windhoek auf dem Abstellplatz: Seitenscheibe beim Fahrer neu, alle Gardinen und Ersatzteilkisten gestohlen, aber Ersatzteile hinter'm Zaun als unbrauchbaren Schrott weggeworfen. Danke! Der Schaden hielt sich in Grenzen, doch es war viel Arbeit.

166.815

25.9.99

Windhoek/Namibia

beide Wälzlager des Generators erneuert

173.528

16.2.00

Moshi/Tanzania

Motor ausgebaut: Kupplung neu, alle 8 Gardinen erneuert (wg. Diebstahl)

174.118

24.2.00

Karatu/Tanzania

rechte Drehstabfeder an der Hinterachse erneuert

174.195

25.2.00

bei Karatu/Tanzania

linke Drehstabfeder gebrochen (mitten im Lake Manyara Nationalpark in Tanzania!)

174.225

27.2.00

Karatu/Tanzania

linke Drehstabfeder erneuert

175.758

9.3.00

Tanzania

Vorderwagen schlägt nach einem Flug über eine Bodenwelle hart auf, beide Dachträger rutschen um ca. 10 cm nach vorn, die Sicherheitsgurte haben Schlimmeres für uns verhindert

182.633

14.5.01

Windhoek/Namibia

Motor ausgebaut: Rumpfmotor neu (Ölverbrauch des alten war viel zu hoch)

182.649

15.5.01

Windhoek/Namibia

Einbruch in Windhoek auf dem Abstellplatz: Dreiecksfenster links neu, alle Reserveräder gestohlen (leider sind gute Felgen in Namibia Mangelware), danach haben wir uns einen Container gekauft, darin steht der Bus hoffentlich einbruchssicher!

184.016

23.5.01

Botswana

... schon wieder hart aufgeschlagen, beide Dachträger sind 5 cm nach vorn gerutscht

188.599

18.6.01

Malawi

... und noch einmal, weil's so schön war, diesmal mit dem Vorderachsschild auf einem Felsen, leichter Knick im Längsträger

189.684

22.6.01

bei Lusaka/Zambia

Radlager erneuert (teilweise)

191.980

29.6.01

Windhoek/Namibia

gesamte Zündverkabelung erneuert (ein versteckter Haarriss in einem Zündkerzenstecker hatte uns bald zur Weißglut gebracht)

192.235

28.5.03

Windhoek/Namibia

Motor und Getriebe ausgebaut: Austauschgetriebe montiert (der erste Gang sprang immer heraus), verstärkte Ölpumpe eingebaut

193.613

10.6.03

Palmwag/Namibia

Gaszug war im Führungsrohr regelrecht festbetoniert und konnte nur mit viel Gewalt in Einzelteilen herausgeholt und erneuert werden

195.549

19.6.03

Maun/Botswana

einige Blattfedern der Vorderachse nach Brüchen erneuert

198.830

6.1.05

Windhoek/Namibia

Vorderachse renoviert: neue Radlager, Federblätter, Tragarme und -lager (die alten hatten tiefe Einlaufrillen), Scheibenbremse renoviert: Scheiben, Kolbendichtungen, Schläuche neu

199.925

14.1.05

am Transkalahari- Highway/Botswana

eines der neuen Radlager hat gefressen (wir hatten falsche eingebaut), andere Seite provisorisch bandagiert bis wir Ersatz aufgetrieben haben

200.643

17.1.05

Gaborone/Botswana

zweites vorderes Radlager erneuert

201.783

23.1.05

Südafrika

zusätzliche Rück-, Blink- und Bremsleuchten oben am Dachträger montiert

207.123

9.1.06

Windhoek/Namibia

Hinterachse renoviert: neue Federstäbe und Bremstrommeln

207.802

18.1.06

Keetmansh./Nam.

Kühlschrankkompressor repariert (Leckage an einer Motor-Dichtung)

209.432

28.1.06

Südafrika

Anlasser renoviert

213.732

26.1.07

Windhoek/Namibia

Risse im Längsträger und am Vorderachsschild geschweißt (der Preis für die harten Aufsetzer)

213.811

2.2.07

Windhoek/Namibia

neuer Radbremszylinder hinten rechts, Bremse renoviert

213.841

14.2.07

Windhoek/Namibia

Lenkhebelbolzen und -lagerung erneuert, zusätzliches herausnehmbares Solarmodul unter dem vorderen Dachträger eingebaut (36 Zellen), Lenkgetriebe abgedichtet (Simmering)

216.115

8.3.07

Swakopm./Namibia

Kühlschrankkompressor repariert (Leckage an Membrane)

216.522

11.3.07

Windhoek/Namibia

transportables Solarmodul ersetzt (aus Versehen darüber gefahren!)

221.302

16.12.07

Windhoek/Namibia

Motor ausgebaut: neuer Rumpfmotor (alter hatte viel zu niedrigen Öldruck), Kupplung und alle Benzinschläuche neu (insgesamt 8m!), externen Ölkühler und -filter eingebaut

231.038

3.3.08

Windhoek/Namibia

Motor ausgebaut: Kupplung neu (alte hat nicht 100% gepasst), Ausrückwelle renoviert

231.040

4.3.08

Windhoek/Namibia

Motorträger für andere Schlauchführung zum Ölfilter/-kühler umgebaut

231.106

19.10.08

Windhoek/Namibia

neuer Außentisch, Schiebetürführungen entrostet und lackiert, neue Polsterbezüge (nach 30 Jahren!), stärkeres Gebläse für Ölkühler eingebaut

232.121

31.10.08

bei Tsumeb/Namibia

neue vordere Schaltstangenlagerung, neue Schaltkulisse, Schaltung eingestellt

235.946

23.11.08

Mfuwe/Zambia

Riss in der unteren Stoßdämpferbefestigung hinten links, sollte aber noch halten

241.600

17.12.08

Gobabis/Namibia

Höchstgeschwindigkeit getestet: echte 108 km/h, voll beladen (!), neu nur 105 km/h

241.777

21.12.08

Windhoek/Namibia

vordere Blattfedern ausgebaut (waren aber in Ordnung, nur ein bisschen schlapp), neue Scheibenbremsbeläge, neue Stoßdämpfer in den vorderen Federbeinen, weiteren Riss vorn links im Längsträger entdeckt (hier warten größere Schweißarbeiten)

241.831

7.-21.6.09

Windhoek/Namibia

Anlasser renoviert, Risse in Stoßdämpferaufhängung und Längsträger geschweißt, neue Radlager und Bremsen hinten

244.233

7.7.09

Mkushi/Zambia

mittleres Unterflurschutzblech eingebaut

244.747

8.7.09

Shiva Ngandu/Zambia

vordere Panzerplatte an Felsen abgerissen; Befestigungen umgebaut und neue Halterung angeschweißt

246.802

25.7.09

Kitole/Tanzania

Kupplungsseil gerissen, erneuert

247.326

29.7.09

Serengeti/Tanzania

hinterer Stoßdämpfer geplatzt und in drei Teile zerrissen, erneuert

247.765

4.8.09

Arusha/Tanzania

Lenkungsdämpfer defekt, erneuert

248.944

14.8.09

Kisumu/Kenya

beide hinteren Stoßdämpfer neu (vom Peugeot 504!)

250.649

25.8.09

Lake Bunyoni/Uganda

Gummilager vom Federbein vorn links zerrissen, erneuert

251.530

28.8.09

Jinja/Uganda

Radlager und Simmering vorn links neu

252.976

8.9.09

Kikambala/Kenya

beide Stoßstangen glattgebügelt und lackiert, neue Steinschlagschutzbleche hinten

253.131

10.4.-
18.5.10

Kikambala/Kenya

Stoßdämpferaufhängung hinten und Achsschild vorn geschweißt, Gummibalg am Tragarm vorn neu, Kühlschrankkompressor repariert (Leckage an Membrane), hinteren Dachgepäckträger renoviert

261.875

6.-
23.1.11

Windhoek/Namibia

elektronische Reifendrucküberwachung eingebaut (!), Schweller vor linkem Hinterrad geschweißt (Durchrostung von innen), Seitenteil, hinteres Abschlussblech und Bodenplatte lackiert

262.166

26.1.11

Windhoek/Namibia

Kupplungsseil erneuert (es war schon wieder gerissen)

262.241

28.1.11

Windhoek/Namibia

Radlagergehäuse hinten rechts wegen erneutem Riss in der Stoßdämpferbefestigung gewechselt, Trommelbremse renoviert

266.847

5.3.11

Boksnes/Südafrika

kompletter Stromausfall nachts während der Fahrt, Ursache völlig im Dunkeln ;-)

272.651

22.11.11

Windhoek/Namibia

Rauchmelder im Motorraum eingebaut (vielleicht meldet der sich ein paar Sekunden eher als der hinter uns Fahrende)

272.925

22.11.- 9.12.11

Windhoek/Namibia

Fahrertür renoviert (Rostlöcher geschweißt, neue Teile eingebaut, komplett lackiert)

272.960

10.12.11

Windhoek/Namibia

Das Zündschloss ist am Ende! Wir können nur noch mit der Hand am Zündschlüssel fahren. Auf Dauer unpraktisch, deshalb erneuert.

282.241

12.-
18.2.12

Windhoek/Namibia

Nach 250.000 meist sonnigen Kilometern sind die farbigen Streifen um den Fahrzeugbauch nur noch ein Schatten ihrer selbst. Jetzt sind der rote und der blaue neu. Die beiden anderen kommen in einem halben Jahr dran.

282.500

12.8.12

Windhoek/Namibia

Nun strahlen alle vier Streifen frisch lackiert um die Wette

282.514

14.8.12

Windhoek/Namibia

Heckklappe renoviert (Rostlöcher geschweißt, komplett lackiert)

282.570

20.8.12

Windhoek/Namibia

Leuchtstoffröhren raus! Ab jetzt arbeiten statt der vier Röhren 200 angenehm warme und helle LEDs an unserer Erleuchtung. High Tech im alten Blech!

282.570

21.8.12

Windhoek/Namibia

Beifahrertür renoviert (Rostlöcher geschweißt, neue Teile eingebaut, komplett lackiert)

282.741

26.8.12

Windhoek/Namibia

Vordere Dachverkleidung und alles, was dazu gehört, erneuert. Ab sofort flutschen unsere Gardinen wieder über der Schiene und müssen nicht mehr gezerrt werden.

284.914

12.9.12

Calvinia/Südafrika

Beide Hupen verweigern beharrlich den Dienst. Denn an der dümmstmöglichen Stelle, zwischen Lenksäule und Lenkgetriebe ist ein Kabel gebrochen

286.076

22.9.12

Kapstadt/Südafrika

Wir verlieren Bremsflüssigkeit am Hauptbremszylinder. Nicht viel, doch genug, um nach unserer Rückkehr daraus eine größere Baustelle zu machen.

289.969

30.10.12

Skukuza, Kruger Nationalpark, Südafrika

Der Motor springt nur sehr widerwillig an, läuft wie ein Sack Nüsse, wird heiß und hat keine Kraft. Und wir wissen nicht warum (erst nächstes Jahr werden wir herausfinden, dass es ein sporadischer Fehler im Vergaser war, so dass entweder zu viel oder zu wenig Benzin geliefert wurde).

293.263

21.11.12

Windhoek/Namibia

Der Hauptbremszylinder ist neu. Und ein paar weitere Bremsenteile.

293.353

28.11.12

Windhoek/Namibia

Schiebetür renoviert (Rostlöcher geschweißt, neue Teile eingebaut, komplett lackiert). Jetzt sind alle Eingänge durchrenoviert.

295.440

26.11.13

Windhoek/Namibia

Die Belüftungsöffnungen für die Kühlschrank werden zugeschweißt, weil...

295.568

11.12.13

Windhoek/Namibia

... der Ärger mit dem alten Kompressorkühlschrank jetzt ein Ende hat. Ein neuer tut seinen Dienst. Effizienter, leiser, sauberer. Und innen luxuriös aus Edelstahl! Zwangsläufig mussten die kleine Bank und einige Innenverkleidungen erneuert und der Eckschrank und der zweite Tank umgebaut werden.

295.852

23.12.13

Windhoek/Namibia

Die Wassertanks und alles, was in der Mitte unterm Fahrzeug hängt, ist renoviert und sieht aus wie neu.

296.037

3.1.14

Windhoek/Namibia

Motor ausgebaut, weil zwei Dichtungen inkontinent sind. Zwangsläufig fliegt die verölte Kupplung ’raus und, wenn wir schon dabei sind, werden der Generator, der Vergaser und einige Lager ebenfalls erneuert. Auch Heizung und Auspuff halten wieder dicht.

296.395

20.1.14

Windhoek/Namibia

Großeinsatz der Spritzpistole: die zugeschweißten ehemaligen Lüftungsöffnungen sind wieder unsichtbar und das gesamte Fahrzeug ist unterhalb der farbigen Streifen neu gegilbt. Auch die Front ist wieder frei von Steinschlaglöchern und Beulen.

302.217

12.2.14

Musoma/Tanzania

Bei Nacht wartet am Ende einer Asphaltstraße eine 20 cm hohe Abbruchkante auf uns. Mit den Vorderrädern ist’s kein Problem, doch hinten knallen wir mit vollem Gewicht auf den Motorträger. Seit dem stehen Motor und Getriebe ziemlich schief, die Befestigungsschrauben sind alle verbogen oder ausgerissen, aber der Wagen fährt noch einwandfrei.

302.549

15.2.14

Serengeti/Tanzania

Der vordere Reserveradträger ist gebrochen und wird in Mombasa geschweißt.

303.937

1.3.14

Karen/Kenya

Jetzt sitzt auch der Motor wieder an der richtigen Stelle, der Träger ist geradegebogen und geschweißt.

305.706

12.9.- 29.10.14

Kikambala/Kenya

Generalrenovierung der Vorderachse: neue Tragarme und Kugelgelenke, z.T. neue Federblätter, Achsschild geschweißt und verstärkt, Anlasser renoviert und auf Relaissteuerung umgebaut, neue Hitzeschutzverkleidung im Motorraum, neue - und brutal helle - LED-Arbeitsscheinwerfer vorn

306.872

20.11.14

Meru Nationalpark/Kenya

Motorklappe durch zurückschnellendes gerissenes Abschleppseil verbeult

308.340

8.12.14

Nairobi/Kenya

Vorderachse quietscht erbärmlich und sehr laut, nach langem Suchen Stoßdämpfergummis als Übeltäter überführt

309.248

17.12.14

Bagamoyo/Tanzania

Die Antriebswellen verkünden unüberhörbar, dass ihnen die Gelenke weh tun.
Nach 90.000 afrikanischen Kilometern ist das verständlich und kein Problem.

317.711

12.3.15

Windhoek/Namibia

Die Rostlöcher an den vorderen Sicherheitsgurtbefestigungen sind keine mehr und unser ganzes Arbeitszimmer hat neue Farbe und neuen Teppichboden.

318.155

11.10.15

Windhoek/Namibia

Hupe und Fanfare haben jetzt Relais’ und hören sich nicht mehr an wie im Stimmbruch, die hinteren Bremsen einschl. Ankerplatte sind wieder wie neu und die Spurstangen auch.

318.877

4.11.15

Windhoek/Namibia

Unser Dachgepäckträger hat jetzt eine neue Plane, die ihn aussehen lässt wie ein Dachzelt. Nebeneffekt: die Zöllner mögen nicht in der schmutzigen Bettwäsche herumwühlen und verzichten auf die Kontrolle. Außerdem haben wir jetzt Tönungsfolie an fast allen Fenstern. Hat die Prominenz auch.

322.667

28.9.16

Windhoek/Namibia

Die Funzeln zur Instrumentenbeleuchtung sind jetzt LEDs und machen ein sehr schönes Licht. Und überhaupt ist alles an der Armaturentafel wieder wie neu.

322.822

8.10.16

Windhoek/Namibia

Die Ventile für die beiden Benzintanks funktionieren jetzt elektrisch. Nicht mehr nach hinten klettern und umschalten, sondern Knöpfchen drücken und fertig.

329.633

28.1.17

Nelspruit/Südafrika

Pechsträhne. Die beiden neuen Benzinfilter geben Dreck ab anstatt zu filtern und verstopfen ständig den Vergaser, zwei Benzinkanister platzen, das Getriebe verliert reichlich Öl und beide Batterien sind platt. Es reicht!.

330.403

4.2.17

Mkhuze/Südafrika

Wir bleiben mehrfach an Stellen stehen, wo man besser nicht anhalten möchte, weil wir die Plastikflitter, die die Benzinfilter abgeben, noch nicht entdeckt haben.

332.247

7.3.17

Pretoria/Südafrika

Das Ölleck am Getriebe resultiert von verschlissenen Gelenkwellenflanschen. Neue sind nicht zu bekommen, deshalb kriegen sie Mützchen aus Edelstahl von SKF.

332.532

6.10.17

Pretoria/Südafrika

Ein Spurstangenkopf ist völlig fertig und der Umlenkhebel fliegt auch gleich heraus. Seitdem führt ein Lenkradzucken auch zu einer Richtungsänderung und wir pendeln nicht mehr wie betrunken auf der Fahrbahn hin und her (Lenkradspiel war 10 cm!).